Dienstag, 21.11.2017 01:57 Uhr

Elf Jahre Kneipenkarneval im “Elefant”

Verantwortlicher Autor: mike sullyvan wiesbaden westend, 01.03.2017, 09:34 Uhr
Presse-Ressort von: Sullyvan Promotion 2000 Bericht 4194x gelesen
finale
finale  Bild: mike sullyvan

wiesbaden westend [ENA] In der alten Wiesbadener Eckkneipe steppte am 22. Februar der Bär. Zum elften Mal wird hier Fastnacht noch im alten Stil in der Kneipe gefeiert. Mit dabei sind viele bekannte Gesichter aus den letzten Jahren, so auch die gemischten Playbacksisters und

Stefan Finck. Die Eckkneipe in der Walramstraße, Ecke Frankenstrasse, die zu den ältesten Kneipen Wiesbadens zählt, feiert am 22. Februar 2017 den elften Kneipenkarneval. Leider stirbt diese Art von Kneipensitzung langsam aber sicher aus. Der Elefant feiert nun aber ein närrisches Jubiläum und hält damit diese Tradition aufrecht und am Leben. Elefantenbalett und Playbacksisters

Bei der Kneipensitzung treten nur Freunde und Stammgäste aus dem Elefanten auf – keine bezahlten Aktive, nur Wiesbadner Eigengewächse und Amateure. So stellt der Elefant jedes Jahr ein “Elefantenbalett” zusammen. Die gemischten Playbacksisters, die aus diesem Kneipenkarneval entstanden sind, sind nun gemeinsam mit der Wirtin Alex die Organisatoren der Sitzungen. Bekannte Gesichter auf der Bühne Auch in diesem Jahr treten wieder gute Freunde auf, so zum Beispiel Stefan Fink, Lisbeth Labermeier alias Ute Schreiner und die gemischten Playbacksisters. Auch der ehemalige Vorsitzende der fidelen 11, Wolfgang Weimann, lässt sich die Gelegenheit für einen weiteren Auftritt nicht entgehen.

ute und günter
Mr Brexit - alias stefan Fink
die gemischten Playbacksisters
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.